bluesproject · chicago style

Der Name der Band ist Programm: gespielt wird vor allem der Chicago-Blues im Stil von Muddy Waters, Willie Dixon, Little Walter, Big Walter Horton, Albert King und anderen namhaften Bluesern.

Ein erster Auftritt vor großem Publikum im November 2008 stieß auf eine überwältigende Resonanz, und viele weitere Auftritte folgten.

Mit den Bluesvocals, dem Zusammenspiel und den Soli von Harp, Gitarre, Piano und Saxofon, rhythmisch tatkräftig und souverän unterstützt durch Bass und Drums, überzeugten die Musiker bei ihren bisherigen Auftritten z.B. im Café d'Art, Café Brazil, Café Omar, Stellwerk Schellklingen, Kultursommer Günzburg, Neu-Ulmer Glacis, Riffelhof in Burgrieden, Musiknacht in Illertissen u.v.a.m. und sorgten für grosse Begeisterung und Zustimmung.

Die langjährige musikalische Erfahrung der Bandmitglieder im Blues und Jazz zeigt bei der Interpretation der Stücke:

- Hier lebt der Blues, und Improvisation wird groß geschrieben
- Blues with a feeling!

Zur Stammbesetzung gehören: Edgar Schilly (voc/harp), Fritz Huber (sax), Michael Baur (guit), Ingo Wiest (piano), Frieder Sobotta (bass) und Karl-Ernst Fetzer (drums).

Wir möchten gerne auch unsere ehemaligen bluesproject-Mitmusiker erwähnen: Ines Lopes (voc), Andreas Frömel (keys) und Arthur Hank (bass)